Veganes Gemüsecurry ganz leicht selbst gekocht

GEMÜSECURRY FÜR 4 PERSONEN

Zutat­en

1 Knoblauchze­he

2 Karot­ten

1 Bund Früh­lingszwiebeln oder 1 Zwiebel

1 Zuc­chi­ni

2 Paprikaschoten

150 g Champignons

150 g Zuck­er­schoten

10 bis 12 Cock­tail­to­mat­en

400 g Brokkoli

1 Dose Kokos­milch

rote Cur­ry­paste, dun­kle Soja­soße

Salz

Korian­der, Muskat, Zimt

frisches Thaibasi­likum

1 Wür­fel Tofu (ca. 200 g)

Zubere­itung: Das gesamte Gemüse waschen, in mundgerechte Stück schnei­den (Scheiben oder Stifte) und zusam­men mit 2 EL rot­er Cur­ry­paste in 1 EL Son­nen­blu­menöl andün­sten. Mit Kokos­milch aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Soja­soße und Koriander/Muskat und Salz abschmeck­en. Par­al­lel zum Gemüse den Tofu in Streifen geschnit­ten in ein­er Pfanne anbrat­en. Das Gericht ist fer­tig, wenn das Gemüse biss­fest ist.

Dazu gibt es Bas­matireis und frische Thaibasi­likum­blättchen. Alter­na­tiv zu Tofu Puten­brust- oder Rind­fleis­chstreifen brat­en.

Guten Appetit!

Über den Autor/ die Autorin

Monika Gerlinghoff / Herbert Backmund / Cordula Obermeier

aus: Essen will gel­ernt sein — Bei Essstörun­gen und auch son­st. Beltz 2017, ISBN 978–3-407–86489-5

2018-05-24T12:46:27+00:00Juli 19th, 2018|Essprogramm|